Startseite » Blog » Less is not laziness #thoughts

Less is not laziness #thoughts

Man muss nicht immer die Zeit ausfüllen, die man vorgegeben bekommt. Ob an der Arbeit oder in der Schule. Wenn man seine Arbeit in einer Stunde schon geschafft hat, dann könnte man ja eigentlich nach Hause gehen. Das funktioniert aber so nicht.

Wenn jemand seine Arbeit immer in einer Stunde schaffen würde und dann nach Hause gehen würde, würde die Kündigung wahrscheinlich nicht lange auf sich warten lassen. Aber warum eigentlich? Warum werden effiziente Menschen dann noch bestraft? Oft geht es dann im Geschäftsleben nämlich so zu, dass wenn man in einer Stunde anstatt 8 fertig ist, dann müsse man in 8 Stunden eben so viel schaffen, wie andere an 8 Tagen. Dass man dann einfach gehen könnte, kommt nicht infrage.

„Requiring a lot of time does not make a task important.“ (Timothy Ferriss, The 4-Hour Work Week)

In der heutigen Zeit ist nicht das eigentliche Ergebnis die Recheneinheit, sondern die Zeit, die man für die Aufgabe benötigt. Es wird nicht mit Ergebnissen gerechnet, sondern mit Arbeitszeit. Das macht Leute ineffizient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.